Back to top

Warum sich Bewerber auf Manpower verlassen können

Marcin S. hat über Manpower seinen neuen Job als Sachbearbeiter in einem österreichischen Druckereibetrieb gefunden. In unserem heutigen Interview erzählt er mehr über seinen Bewerbungsprozess und seinen Job-Alltag.

ManpowerLife Bewerber können sich auf Manpower verlassen

Manpower: Wir gratulieren zu Ihrem neuen Job. Wie lief die Zusammenarbeit mit Manpower für Sie ab?
Marcin S.: Die Zusammenarbeit mit Manpower war sehr unbürokratisch und unproblematisch. Manpower hat mir schnell zum neuen Job verholfen.

Manpower: Das freut uns zu hören! Was hat Ihnen besonders gut gefallen?
Marcin S.: Ich wurde von Manpower während meiner Jobsuche nie hängen gelassen. Wenn es einmal nicht geklappt hat, habe ich von Manpower neue Jobangebote erhalten. Ich habe dadurch schnell Vertrauen in die Arbeit von Manpower gewonnen. Selbst wenn meine Betreuerin auf Urlaub war oder aus anderen Gründen nicht anwesend sein konnte, hat mich Manpower nicht vergessen. Ich wurde von ihrer Vertretung kontaktiert und laufend über neue Jobmöglichkeiten informiert.

Manpower: Und zu guter Letzt hat es geklappt und Sie konnten Ihren neuen Job als Sachbearbeiter erfolgreich antreten. Was machen Sie in Ihrem Job?
Marcin S.: In erster Linie kümmere ich mich um die internationale Kundenbetreuung und arbeite eng mit der Produktion und anderen Abteilungen zusammen.

Manpower: Was gefällt Ihnen an Ihrem neuen Job besonders gut?
Marcin S.: Ich genieße den Teamzusammenhalt und das gute Verhältnis zu meinen Vorgesetzten. Mein Job ist abwechslungsreich und die Arbeitsstätte gut für mich zu erreichen.

#ManpowerLife

Im Rahmen von #ManpowerLife ‪berichten Manpower-Dienstnehmer und Kandidaten über ihre Erfahrungen mit Manpower und erzählen aus ihrem Arbeitsalltag.
>> Starten auch Sie mit Manpower in Ihren neuen Job.