Arbeitsmarktbarometer Q2/2021

Veröffentlicht am 09.03.2021,

ARBEITGEBER IN ÖSTERREICH ERWARTEN EINE LANGSAME ERHOLUNG DES ARBEITSMARKTES IM 2. QUARTAL 2021

Im Rahmen des ManpowerGroup (NYSE-MAN) Arbeitsmarktbarometers für das zweite Quartal 2021 wurden mehr als 42.000 Arbeitgeber in 43 Ländern und Territorien befragt. Im Quartalsvergleich verbessern sich die Beschäftigungsaussichten in 24 der 43 Ländern. 77% der befragten Arbeitgeber gehen davon aus, bis Ende 2021 wieder die Beschäftigungslage wie vor der Pandemie zu erreichen.

Arbeitgeber in Österreich erwarten eine langsame Erholung des Arbeitsmarktes im kommenden Quartal, nach Berücksichtigung saisonaler Schwankungen liegt der Nettobeschäftigungsausblick* bei +3%. Der Ausblick steigt im Vergleich zum 1. Quartal 2021 um 5 Prozentpunkte, geht im Jahresvergleich jedoch um 3 Prozentpunkte zurück.

Der stärkste Arbeitsmarkt wird von den Arbeitgebern in der Sachgütererzeugung mit einem Nettobeschäftigungsausblick von +7% sowie im Handel (+6%) prognostiziert. Der stärkste Anstieg der Beschäftigtenzahlen ist in Wien mit einem Nettobeschäftigungsausblick von +9% sowie in Salzburg, der Steiermark und Tirol (+7%) zu erwarten.

54% der Arbeitgeber prognostizieren für die nächsten 6-12 Monate einen Mix aus Remote-Arbeit und Arbeit vor Ort.

 

Ergebnisse für Österreich

Österreich Überblick

VERGLEICH NACH WIRTSCHAFTSSEKTOREN

Arbeitsmarktbarometer Q2/2021 Branchen

Die Arbeitgeber in sechs der sieben Branchen rechnen im kommenden Quartal mit einem Anstieg der Beschäftigtenzahlen. Der stärkste Arbeitsmarkt wird von den Arbeitgebern in der Sachgütererzeugung mit einem Nettobeschäftigungsausblick von +7% erwartet. Dagegen ist der Ausblick in der Branche Sonstige Produktion (0%) das schwächste Ergebnis seit 10 Jahren. Die Stimmung am Arbeitsmarkt fällt in fünf der sieben Branchen im Vergleich zum 1. Quartal 2021 positiver aus, mit einem steilen Anstieg von 36 Prozentpunkten im Bereich Gastronomie & Hotellerie sowie im Sektor Finanzwesen & Dienstleistungen (+10 %).

 

VERGLEICH NACH BUNDESLÄNDERN

Arbeitsmarktbarometer Q2/2021 Bundesländer

In sieben Bundesländern prognostizieren die befragten Arbeitgeber einen Anstieg der Beschäftigtenzahlen in den nächsten drei Monaten, am stärksten in Wien (+9%) sowie in Salzburg, der Steiermark und Tirol (jeweils +7%). Dies entspricht auch jeweils einer Verbesserung der Aussichten im Vergleich zum 1.Quartal 2021 – am deutlichsten in Tirol (+17%) und Wien (+10%). Die schwächsten Aussichten für das 2. Quartal seit Beginn der Umfrage im Jahr 2003 werden mit -6% in Oberösterreich erwartet.

 

VERGLEICH NACH UNTERNEHMENSGRÖSSEN

Für das kommende Quartal erwarten große Unternehmen (mit 250 oder mehr Mitarbeitern) den stärksten Beschäftigungszuwachs mit einem Nettobeschäftigungsausblick von +16%. Kleinstunternehmen (weniger als 10 Mitarbeiter) gehen jedoch von einem Rückgang aus und melden einen Ausblick von -2%. Im Vergleich zum 1. Quartal 2021 entspricht dies einer deutlichen Verbesserung für mittelgroße Unternehmen (50-249 Mitarbeiter) um 15 Prozentpunkte sowie für große Unternehmen um 10 Prozentpunkte.

 

GLOBALER AUSBLICK

In 31 der 43 am ManpowerGroup Arbeitsmarktbarometer teilnehmenden Ländern rechnen die Arbeitgeber im zweiten Quartal 2021 mit Stellenzuwächsen. Die stärksten Arbeitsmärkte des zweiten Quartals 2021 werden in Taiwan, den USA, Australien und Singapur erwartet. Die schwächsten Beschäftigungsausblicke stammen von den Arbeitgebern in Panama, Großbritannien und Südafrika.

Im EMEA-Raum (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) rechnet man in 18 der 26 an der Studie teilnehmenden Länder im kommenden Quartal mit Stellenzuwächsen. Die stärksten Arbeitsmärkte des kommenden Quartals erwarten die Arbeitgeber in Kroatien, Rumänien und der Türkei; ihre Kollegen in Südafrika und Großbritannien melden hingegen die schwächsten Beschäftigungsausblicke.

Infografik Österreich

Broschüre Österreich

Diesen Artikel teilen

Ähnliche Artikel
Häufige Fragen

Sie haben Fragen zu unserer Jobsuche, unserem Bewerbungsprozess, unseren Dienstleistungen für Bewerber und Dienstnehmer oder zum Datenschutz? Unter „Häufigen Fragen“ finden Sie Antworten auf Fragen unserer Kandidaten und Mitarbeiter. Natürlich stehen wir Ihnen auch persönlich gerne zur Verfügung, um Sie bestmöglich bei Ihrer Jobsuche zu unterstützen!

Zu den Häufigen Fragen