Back to top

Will.i.am diskutiert mit ManpowerGroup CEO Jonas Prising beim WEF

Bildung, Digitalisierung und Gleichberechtigung stehen dieses Jahr besonders im Fokus beim 48. Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum / WEF) in Davos. Seit 14 Jahren in Folge nimmt die ManpowerGroup als strategischer Partner am Weltwirtschaftsforum teil. Gemeinsam mit führenden Wirtschaftsexperten werden Themen rund um die Gestaltung der zukünftigen Arbeitswelt erarbeitet. Unter dem Motto „Schaffung einer gemeinsamen Zukunft in einer gebrochenen Welt“ verbindet ManpowerGroup das Beste aus Technologie und menschlichem Einfallsreichtum mit seinem innovativen und praktischen Ansatz, um Organisationen auf dem Weltwirtschaftsforum bei der digitalen Transformation zu unterstützen.

Die Auswirkungen von technologischen Neuerungen, auf Unternehmen jeder Größe und Branche, wachsen zunehmend während Roboter & Co in den Büros Einzug halten. Bis 2020 werden rund 30 Prozent der Industrieeinnahmen aus neuen Geschäftsmodellen stammen. Führungskräfte müssen bei dieser Geschwindigkeit für eine digitale Transformation bereit sein, um Chancen zu nützen und miteinander zu konkurrieren, denn die menschliche Stärke wird im digitalen Zeitalter ausschlaggebend sein. Wirtschaftsexperten werden sich während dem Weltwirtschaftsforum mit Intellektuellen, Politikern und Journalisten aus der ganzen Welt über aktuelle globale Fragen aus der Wirtschafts-, Gesundheits- und Umweltpolitik beraten.

ManpowerGroup CEO Jonas Prising debattierte am 23. Jänner 2018 gemeinsam mit Tech Entrepreneur und Rapper will.i.am, Sir Martin Sorrell und einigen anderen klugen Köpfen darüber wie man das digitale Zeitalter bestreitet, in dem man die Kraft des menschlichen Potentials aktiviert. "Im Zeitalter der Technologie geht es vielmehr um menschliche Stärken, menschlichen Einfallsreichtum und Humankapital.", so Prising.

ManpowerGroup Fireside Challange mit Will.i.am beim Weltwirtschaftsforum in Davos WEF 2018 will.i.am ManpowerGroup CEO Jonas Prising  Will.i.am beim Weltwirtschaftsforum bei der ManpowerGroup Fireside Challange mit

Der ManpowerGroup Digital Room zur Bewertung der digitalen Sprachbeherrschung, der von Zara, dem Avatar, geleitet wird, und das DigiQuotient, ein wissenschaftlich validiertes Quiz, mit dem Führungskräfte ihre Führungsbereitschaft im digitalen Zeitalter einschätzen können, wird beim WEF in Davos vorgestellt werden, denn "Transformation muss an der Spitze beginnen und Führungskräfte müssen heute anders führen als in der Vergangenheit. Wo immer sich Unternehmen auf ihrer digitalen Reise befinden, ist der Weg klar: Sie müssen agiler denn je sein, um menschliches Potenzial freizusetzen. Entwickeln Sie qualifizierte Talente und verbinden Sie es mit der besten Technologie. Wir freuen uns, unsere neue Technologie in Davos - dem weltweit größten Treffen von Führungskräften - testen zu können, um Organisationen dabei zu helfen, die Bereitschaft zur Führung im digitalen Zeitalter zu beurteilen." so Jonas Prising, Chairman und CEO der ManpowerGroup.

ManpowerGroups Right Management und Führungsexperten haben den Avatar Zara entwickelt. Zara stellt, unterstützt von künstlicher Intelligenz, wissenschaftlich validierte Fragen. Um die Bereitschaft eines Teilnehmers, im digitalen Zeitalter zu führen, zu bestimmen misst Zara verbale und nonverbale Reaktionen einschließlich Körpersprache, Stimme und Fokus im digital gehosteten Raum. Der DigiQuotient hingegen bildet gemeinsame Merkmale mit hochrangigen Führungskräften ab, die nicht nur auf der Arbeits- und Organisationspsychologie basieren, sondern auch auf der wissenschaftlichen Untersuchung des menschlichen Verhaltens am Arbeitsplatz. Die entscheidende Herausforderung unserer Zeit wird sein, den Wandel zu meistern und Menschen dabei zu helfen, sich in unserer sich schnell verändernden Arbeitswelt weiterzuentwickeln und anzupassen.

Die Delegation von ManpowerGroup nimmt an folgenden spannenden Podiumsdiskussionen teil:

  • The Digital Skills Imperative” Jan. 23 (Jonas Prising)
  • “The Future of the Workplace: Why Experience in the Workplace is Critical to CEO Success” Jan. 23 (Mara Swan)
  • “Future of Work” Jan. 23 (Alain Roumilhac)
  • “Roundtable on Digital Economy” and “Building Communities: The Future of Employment in Manufacturing and Production” Jan. 25 (Stefano Scabbio)
  • “Maximizing Return on Digital” Jan. 25 (Jonas Prising)

Weitere Informationen zum 48. Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos finden Sie unter: https://wef.manpowergroup.com/

Download Infografik (englisch)