Back to top

Was macht eigentlich eine Storemanagerin?

Unsere Kandidatin Marlies-Antonia M. hat sich bei Manpower als Storemanagerin im Fashion-Bereich beworben. Uns erzählt sie, welche Aufgaben sie in ihrem neuen Job als Storemanagerin zu verantworten hat, warum ihr der Job Spaß macht und wie sie Manpower beim Start ihrer neuen Karriere unterstützen konnte.

ManpowerLife - Aus dem Berufsleben einer Storemanagerin

Manpower: Sie haben Anfang des Jahres Ihren neuen Job als Storemanagerin begonnen. Wie kann man sich das Jobprofil einer Storemanagerin vorstellen?
Marlies-Antonia M.: Als Storemanagerin im Bereich Fashion & Lifestyle bin ich für die Storeinstandhaltung und das Personalmanagement verantwortlich. Im Geschäft arbeite ich mit 6-10 Mitarbeitern.

Manpower: Welche Tätigkeiten üben Sie konkret aus, wenn es um die Instandhaltung des Stores geht aus?
Marlies-Antonia M.: Ich kümmere mich beispielsweise um das Merchandising und übernehme das Bestellwesen für den Shop sowie für das Backoffice. Darüber hinaus bin ich für die Erreichung der vorgegeben Kennzahlen (KPIs) verantwortlich.

Manpower: Was gefällt Ihnen an Ihrem neuen Job besonders gut?
Marlies-Antonia M.: In meinem neuen Beruf werde ich stark gefordert und habe gute Aufstiegsmöglichkeiten. Das motiviert mich noch stärker weiter zu machen. Der neue Job ist der Start einer tollen Karriere, die durch Manpower begonnen hat.

Manpower: Das freut uns sehr! Wie lief die Zusammenarbeit mit Manpower ab?
Marlies-Antonia M.: Sehr positiv. Ich wurde stets bestens betreut und die Vermittlung verlief sehr rasch. Auch die verschiedenen Interviewtermine konnten rasch fixiert werden.

Manpower: Was hat Ihnen besonders gut in der Zusammenarbeit gefallen?
Marlies-Antonia M.: Mir persönlich gefiel es sehr gut, dass man persönlich so gut betreut wurde. Es wurde ein persönliches Profil von mir mit meinen beruflichen Qualifikationen sowie der absolvierten Ausbildung erstellt, wodurch mein neuer Arbeitgeber von mir überzeugt werden konnte.