Back to top

Vorbereitungen fürs Bewerbungsgespräch

 Mit diesen Tipps sind Sie für Ihr Bewerbungsgespräch gut gerüstet

Manpower Tipps zur Vorbereitung aufs Bewerbungsgespräch

  • Versuchen Sie, möglichst viel über das Unternehmen herauszufinden (Firmenwebseite, Google, Medien, Pressemeldungen, Werbeanzeigen etc.).
  • Informieren Sie sich über den Namen des Firmenchefs/Personalchefs/Gesprächspartners.
  • Überlegen Sie sich im Vorfeld, welches Bild Sie von sich vermitteln möchten. Was sucht dieses Unternehmen und was davon kann ich bieten? Unternehmen haben genaue Vorstellungen, was sie von ihren künftigen Mitarbeitern erwarten:
    • Fachliche Qualifikationen (schulischer Abschluss, Zusatzausbildungen, berufliche Erfahrung, Sprach- und EDV-Kenntnisse)
    • Sozialkompetenzen, Soft Skills
    • Persönlichkeitsprofil
    • Arbeitsweise
    • Teamkompatibilität, Führungsstil (bei Bedarf)
    • Körperliche Anforderungen (bei Bedarf)
  • Zeigen Sie, dass Sie sich vorbereitet haben und bringen Sie Ihre Unterlagen zum Gespräch mit:
    • Lebenslauf (nochmals komplett mit Begleitbrief, Motivationsschreiben, etc.)
    • Originalzeugnisse, Referenzen
    • Muster bisheriger Arbeiten
    • Am besten bringen Sie eine Mappe mit Unterlagen in Kopie mit, die Sie dem Gesprächspartner übergeben können
  • Denken Sie über Fragen an die Gesprächspartner nach. Sie vermitteln damit Interesse. Stellen Sie jedoch keine überheblichen Fragen oder No-Na-Fragen.
  • Wie lautet Ihr Gehaltswunsch? (Bandbreite abstecken, brutto/netto)
  • Achten Sie auf ein adäquates Auftreten (Kleidung, Frisur, Make up, Sauberkeit).
  • Prüfen Sie den Anfahrtsweg und planen Sie mögliche Verzögerungen ein. Beeindrucken Sie mit Pünktlichkeit und seien Sie 10 Minuten vor der ausgemachten Zeit vor Ort.

Vorbereitungen auf ein Assessment Center

Insbesondere in Assessment Centern könnten Sie im Bewerbungsgespräch noch zusätzliche Aufgaben erwarten. Seien Sie auf diese vorbereitet, um vor Ort mit einer guten Präsenz punkten zu können.

  • Kurzreferat zu vorgegebenem Thema: Hierbei zählen Struktur und Klarheit. Lassen Sie sich von kritischen Zwischenfragen nicht verunsichern. Achten Sie auf Ihre Körpersprache und halten Sie Augenkontakt.
  • In Gruppendiskussion/bei Gruppenaufgaben geht es darum, wer welche Rolle einnimmt und soziale Kompetenz beweist. Auch ein Rollenspiel kann Führungs- und Sozialverhalten testen.
  • Mit der Postkorb-Übung, wo man innerhalb kurzer Zeit viele Anfragen abarbeiten muss, zeigen Sie, ob Sie Prioritäten setzen, strukturieren und delegieren können.
  • Bei einer Fallstudie werden Kreativität, Lösungskompetenz und Überzeugungsfähigkeit abgefragt.

>> Was sollten Sie für das perfekte Interview beachten?
>> Tipps zum Dresscode gesucht?