Back to top

Studie: Wie tickt die Generation der Millennials bei Job und Karriere?

ManpowerGroup hat Anfang 2016 19.000 erwerbstätige Millennials sowie 1.500 Personalentscheider in 25 Ländern befragt, um ein besseres Bild über die Erwartungen der Millennials (20-34 Jährige) zu erhalten.

  • Millennials schätzen ihre Karrieremöglichkeiten sehr positiv ein. 62 Prozent sind zuversichtlich, dass sie, falls sie ihren Job morgen verlieren würden, innerhalb von drei Monaten einen neuen gleichwertigen, oder sogar besseren Job finden könnten. 
  • Millennials bereiten sich auf einen Karriere-Ultramarathon vor. Mehr als die Hälfte geht davon aus, mit über 65 Jahren noch zu arbeiten. 27 Prozent erwarten, auch mit über 70 Jahren noch im Job zu sein und 12 Prozent glauben, bis zu ihrem Tod erwerbstätig zu sein.
  • 73 Prozent arbeiten laut der Studie mehr als 40 Stunden/Woche und fast ein Viertel mehr als 50 Stunden/Woche.
  • 84 Prozent wollen während ihres Erwerbslebens signifikante Pausen mit mehr als 4 Wochen Freizeit am Stück einlegen.
  • Wenn Millennials ihren Job auswählen, achten sie vor allem auf eine gute Bezahlung, Sicherheit und die Möglichkeit zu Auszeiten. 
  • Millennials wissen, dass sie sich stets weiterentwicklen müssen, um ihre Beschäftigungsfähigkeit langfristig zu erhalten. 93 Prozent wollen sich daher ihr Leben lang weiterbilden und sind auch bereit, dafür Geld und Zeit in die Hand zu nehmen.

» Zusammenfassung der Studie (deutsch)
» Langversion der Studie (englisch)

» Weitere Studien