Back to top

Über Digitalisierung und Datenschutz beim Manpower Business Breakfast in Graz

Digitalisierung, künstliche Intelligenz oder Virtual Reality sind Schlagworte, die den Arbeitsmarkt dominieren. Positiv daran ist, dass Arbeitgeber in den nächsten zwei Jahren im Zuge der Digitalisierung, ein Mitarbeiterwachstum erwarten. „Durch die Digitalisierung und Automatisierung werden neue Fähigkeiten notwendig. Daher ist es für Unternehmen wichtig, in die laufende Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeiter zu investieren. Neben Kreativität werden vor allem problemlösendes Denken und kognitive Intelligenz einen wichtigen Stellenwert einnehmen. Diese Fähigkeiten machen es uns möglich, Roboter zu ergänzen anstatt von ihnen ersetzt zu werden.“ lautet das Fazit von Erich Pichorner, Geschäftsführer der ManpowerGroup Österreich, bei dem diesjährigen Business Breakfast von Manpower und Experis in Graz.

Im hochmodernen Ambiente des  Nullneun wurden unsere rund 20 Gäste mitunter über die Wichtigkeit der Weiterbildung am Arbeitsmarkt sowie über die Vorteilen des Sozial- und Weiterbildungsfonds (SWF), informiert. Neben dem Vortrag von Erich Pichorner ergänzte Erwin Fuchs, selbständiger Rechtsanwalt und langjähriger Legal Council der ManpowerGroup Österreich, den Vormittag durch seinen Vortrag über das komplexe juristische Thema der EU-Datenschutz-Grundverordnung 2018, welche bereits am 25. Mai 2018 in Kraft treten wird.

Herzlichen Dank an alle Gäste, für die engagierten Beiträge und das konstruktive Miteinander - wir freuen uns auf ein Wiedersehen! 

Nachstehend finden Sie die Präsentationen des Business Breakfasts in Graz, welches ganz im Zeichen des engagierten Erfahrungsaustausches und lebhaften Networkens stand.