Traumjob als Call Center Mitarbeiter gefunden!

Veröffentlicht am 08.04.2019,

Magdalena hat über Manpower ihren Traumjob als Call Center Mitarbeiter gefunden und ist bereits seit vielen Jahren über uns angestellt. Warum gerade dieser Job so faszinierend für sie ist und welche Aufgaben sich dahinter verbergen, erzählt sie uns im Interview. 

 

Manpower: Wie hat es Dich zum Beruf Call Center Mitarbeiter „verschlagen“? War es Zufall oder hast Du ganz bewusst diesen Job gewählt? Wenn letzteres: Warum?

Magdalena Stastny

Magdalena: In meinen jetzigen Job bin ich definitiv nur durch Zufall geraten. Aber vor ein paar Jahren habe ich schon mal drüber nachgedacht, in einem Call Center zu arbeiten. Damals habe ich es mir sehr lustig vorgestellt, den ganzen Tag mit verschiedenen Menschen zu kommunizieren und das rein verbal. Der Reiz war daran, dass es egal ist, ob ich im Ballkleid oder in Jogginghose am Telefon sitze. Es sieht mich ja eh keiner. Gesprochen habe ich schon immer gerne und am liebsten mit vielen verschiedenen Menschen. Ein absoluter Traumjob für mich!

Manpower: „Außenstehende“ assoziieren mit Call Center Agents oft Mitarbeiter mit Arbeitsplatz in einem Großraumbüro, Kopfhörer auf und ständig telefonierend. Hinter dem Berufsbild „Call Center Mitarbeiter“ oder auch „Customer Service Mitarbeiter“ genannt stecken aber viel mehr Tätigkeiten – vor allem sehr verantwortungsvolle! Welche Aufgaben zählen zu Deinen Hauptaufgaben?

Magdalena: Meine Hauptaufgabe ist es Probleme und Schwierigkeiten des Kunden zu verstehen und zu lösen. Das möglichst schnell und unkompliziert. Ich habe einmal einen schönen Vergleich gehört: Als Kinder sind wir ganz wild darauf, Rätsel zu lösen, das letzte Puzzleteil einzusetzen, damit das große Bild einen Sinn ergibt. Genau das ist es, was ich jeden Tag mache: Rätsel lösen! Natürlich ist es nicht immer einfach. Jeder Kunde ist einzigartig und jedes Rätsel ist anders und doch so ähnlich. Hinter dem Begriff „Call Center Mitarbeiter“ stecken sehr, sehr viele andere Berufe: Seelentröster, Spezialist, Problemlöser, Held und noch so viel mehr…

Manpower: Welche Aufgabe macht Dir davon am meisten Spaß und warum?

Magdalena: Eine Lieblingsaufgabe habe ich in dem Sinn nicht, weil keine Aufgabe ohne der anderen Aufgabe Sinn ergibt. Ich telefoniere und spreche einfach am liebsten mit meinen Kunden und löse ihr Anliegen. Ich liebe es zuzuhören und für die eine oder andere Anekdote aus dem Leben meiner Kunden ist immer Zeit…

Manpower: Benötigt man als Call Center Mitarbeiter bestimmte Ausbildungen oder können auch Quereinsteiger in diesem Beruf Fuß fassen?

Magdalena: Eine Ausbildung im schulischen Sinn braucht man nicht. Ich habe auch keine. Ich bin mir fast sicher, dass es als Quereinsteiger manchmal sogar einfacher ist. Ich bin im technischen Bereich tätig und hatte keine Ahnung von Technik. Alles was man für den Job braucht, lernt man während man arbeitet und natürlich in der Einschulungsphase davor. Im Großen und Ganzen kann ich dazu nur sagen: Learning by doing! Ganz egal was man vorher gemacht hat. Glaub an dich und mach!

Manpower: Welche Fähigkeiten bzw. welche Einstellung sollte man jedenfalls mitbringen, um in dem Job erfolgreich und glücklich zu werden?

Magdalena: Die wichtigste Fähigkeit ist bestimmt in jeder Situation ruhig zu bleiben und dem Kunden das Gefühl zu vermitteln, verstanden zu sein. Ganz egal, ob er weint, mit dir schreit oder einfach nur lacht. Die wichtigste Einstellung ist Toleranz! Jeder Kunde ist anders! Was bei dem einen Kunden sprachlich super funktioniert, kann beim nächsten schon wieder voll nach hinten losgehen.

Manpower: Wie motivierst Du Dich, wenn Du ein Telefonat mit einem wirklich schwierigen Kunden gehabt hast?

Magdalena: Für mich persönlich ist es die Frage: Wie vielen Kunden habe ich geholfen, wie viele Kunden waren schon richtig zufrieden mit mir und wie viele Kunden sind wirklich unzufrieden? Die Anzahl der „netten, lieben“ Kunden ist um so vieles höher als die Anzahl der sehr fordernden Kunden. Mir hilft es auch, darüber nachzudenken, ist der Kunden jetzt wirklich wegen mir aufgebracht und sauer oder hat das vielleicht mit seiner Vorgeschichte zu tun? Kunden, die am Telefon schreien, herum schimpfen und mich als Mitarbeiter beschimpfen, ja die gibt es, das hatte bis jetzt aber noch nie direkt mit mir als Person zu tun. Die meisten Kunden sind sehr freundlich, und wenn man jeden Tag sein Bestes gibt, merken das die Kunden auch.

Manpower: Du bist über Manpower zu Deiner aktuellen Stelle vermittelt worden. Hast Du Tipps für Personen, die sich bei uns auf Customer Service-Positionen bewerben wollen?

Magdalena: Für die Bewerbung an sich: nicht zu viel nachdenken, mutig sein und bewerben! In diesem Job hat man mit jeder Altersstufe, jedem Ausbildungsgrad, jeder Herkunft und vor allem mit so vielen verschieden Persönlichkeiten zu tun. Keiner ist gleich und jeder Kunde wird dich auf eine andere Art und Weise fordern. Daher mein Tipp für den Job direkt: NIEMALS AUFGEBEN!

 

Details zu den Aufgaben eines Call Center Mitarbeiters

Stellenangebote Call Center Mitarbeiter

 

Diesen Artikel teilen

Ähnliche Artikel
Häufige Fragen

Sie haben Fragen zu unserer Jobsuche, unserem Bewerbungsprozess, unseren Dienstleistungen für Bewerber und Dienstnehmer oder zum Datenschutz? Unter „Häufigen Fragen“ finden Sie Antworten auf Fragen unserer Kandidaten und Mitarbeiter. Natürlich stehen wir Ihnen auch persönlich gerne zur Verfügung, um Sie bestmöglich bei Ihrer Jobsuche zu unterstützen!

Zu den Häufigen Fragen